EZB-Zinssenkung: Vorteile für Immobilienkäufer?

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat den Leitzins um 0,25 Prozentpunkte auf 4,25 Prozent gesenkt. Diese erste Zinssenkung seit 2019 macht Kredite kostengünstiger. Das ist insbesondere für Immobilienkäufer attraktiv. Durch möglicherweise niedrigere Darlehenskosten kann die Zinssenkung den Kauf von Immobilien erheblich erleichtern.

Besonders in einem Umfeld steigender Immobilienpreise bietet dies eine willkommene Entlastung für Immobilienkäufer. Die Konditionen für Immobilienkredite sollten Kaufinteressenten im Blick behalten – sie schaffen gegebenenfalls weitere finanzielle Spielräume. Durch günstigere Finanzierungskosten kann sich die Nachfrage nach Wohnraum erhöhen und der Immobilienmarkt kann belebt werden.

Experten weisen allerdings daraufhin, dass sich der Leitzins nur indirekt auf die Entwicklung der Bauzinsen auswirkt. Interessenten sollten darüber hinaus bei ihrer Kaufentscheidung die Inflationsrate berücksichtigen. Die EZB hatte den Leitzins über Jahre hinweg angehoben, um der Inflation entgegenzuwirken.
© immonewsfeed

Sie möchten verkaufen?

Senden Sie uns jetzt eine unverbindliche Verkaufsanfrage – wir begleiten Sie zuverlässig beim gesamten Verkaufsprozess.

Zur Verkaufsanfrage »

Sie haben Fragen?

Wir begleiten Sie bei jedem Schritt – zuverlässig und kompetent.

Ihre Daten werden verschlüsselt übertragen, vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.
* Pflichtfelder